Trampling Herrin

Dominante Herrin steht auf dir

Alle Artikel, die mit "Gesicht" markiert sind

Miss Claire springt auf ihre Sklaven mit voller Wucht herum. Ihre Sneaker sorgen dabei trotzdem nicht für sanfte Momente, denn sie tritt feste zu. Wer sich als Sklave hart demütigen möchte und Schmerzen will, ist hier richtig. Die Fußtritte prallen ohne Pause in die Fresse des Verlierers, der dieses Trampling aushalten muss. Ob er Verletzungen davon trägt, interessiert Miss Claire nicht. Sie springt erneut auf ihrem Opfer herum und plättet sein Gesicht.


Du hast nicht nur unter den Regeln der Herrinnen zu leiden, sondern vor allem unter ihrem Gewicht, dass sie dir gerne und oft präsentieren werden. Sie stemmen ihre Körper auf deinen Kopf. Halte das Gehüpfe deiner Herrinnen aus, selbst wenn dein Kopf rot anläuft. Schmerzen werden dich überkommen und du wirst leiden. Doch du weißt auch, du hast es nicht besser verdient und willst deine strafende Abreibung demütig in Empfang nehmen.


Ihr Hass auf dich strahlt sich in harten Trampeleinlagen aus. Wenn ihre Schuhe dein Gesicht treffen, freut sich diese Lady besonders. Dein Schmerz ist ihre Leidenschaft und sorgt für strenge Tritte ohne Gnade. Falls du dich ihr entziehen möchtest, ist es längst zu spät. Gefangen in den Klauen der jungen Herrin, wirst du immer wieder von ihren Sneakern brutal getreten und zertrampelt, bis du am liebsten aufgeben und weinen würdest...


Lexa hat sich heute für den Sklaven Alex entschieden. Ihr ist nach Trampling zumute - und er muss dafür herhalten. Ihre schwarzen Nylon-Stockings, ihre sexy Füße - eigentlich hat er ja ganz schönes Glück. Aber sie gerät beim Trampeln immer mehr in Rage, es macht ihr heute besonders viel Freude, ihren Sklaven grausam zu quälen. Sie stellt sich mit ihrem vollen Gewicht auf sein Gesicht und schreckt auch nicht davor zurück, darauf herum zu hüpfen. Aber Alex - der hält durch. Wie immer.


Wenn Lisa nach einem langen Tag im Büro nach Hause kommt, will sie sich zuerst einmal an ihrem Sklaven abreagieren. So kommt sie am besten auf andere Gedanken. Er hat sowieso keine Wahl und muss alles über sich ergehen lassen. Noch bevor sie die Büro-Klamotten auszieht, ist erst einmal eine ordentliche Runde Trampling angesagt. Und weil sie gerne seinen Körper und die Schmerzen hautnah spürt, stellt sie sich barfuß und mit dem ganzen Gewicht auf seinen Magen und auf sein Gesicht. Mal sehen, was die zweite Runde Schönes bringt.


Kennst Du schon Jessica Woods? Die super strenge Herrin, die besonders fies zu ihren Sklaven ist? Schau ihr zu wie schlecht sie einen behandelt - gerne auch Dich. Willst Du sehen, wie sie ihre Stiefel nach dem Reiten an ihrem willenlosen Sklaven abputzt? Wie sie auf ihm herum trampelt? Kannst Du Dir vorstellen, wie geil ihre verschwitzte Möse in der engen Reithose riecht, wenn sie sich auf Dein Gesicht setzt, bis Dir die Luft wegbleibt? Das ist eine Freude, nicht wahr? Das willst Du auch! Dann komm vorbei! Eine Wahl hast Du nicht.


Die süße Serena hat einen gefunden, der Trampling genau so gerne hat wie sie. Allerdings ist er dabei ihr Fußabtreter, an dem sie sich nach Herzenslust abreagieren kann. Sie zieht sich dafür auch extra ihre verschwitzten Sneaker aus und reibt ihm ihre stinkigen Füße barfuß ordentlich durch das ganze Gesicht. Sie trampelt auf seinem Body herum, als wäre es ihr Teppich. Und da ihr das noch lange nicht reicht, muss er es auch ertragen, wie sie auf ihm herum hüpft und springt - so richtig schön gnadenlos.


Rosie und Dorothy haben ihren Sklaven an eine einsame Stelle im Freien gezerrt und ihn in den Dreck geworfen. Da er sich erst rühren darf, wenn sie genug haben, muss er es ertragen, wie seine beiden Herrinnen auf ihm herum trampeln, hüpfen und springen. Gnade kennen sie dabei keine, wenn sie ihn versuchen barfuß platt zu machen und in den dreckigen Boden zu stampfen. Dabei wird auch sein Gesicht natürlich nicht verschont.


Ihn braucht Lady Samantha gar nicht erst zu fesseln. Er rührt sich auch so keinen Millimeter mehr, wenn die geile Blondine in ihren schwarzen Nylons und ihrer teuren Reizwäsche auf ihn steigt. Vorher hat sie ordentlich in ihren Schuhen ihre Füsse voll geschwitzt. Die reibt sie ihm dann auch zuerst einmal richtig ins Gesicht - schließlich hat er auf diesen Duft lange gewartet. Anschließend bearbeitet Lady Samantha seinen ganzen Körper mit ihren Füssen und mit ihrem ganzen Gewicht. Er traut sich gar nicht, sich zu bewegen, sondern genießt und erduldet. Das ist auch genau das, was sie von ihm erwartet.


Ich habe mir ein richtig tolles, neues Spielzeug besorgt - eine Trampling Box! Diese Box hat den Vorteil dass der Sklave hilflos und vor Allem bewegungslos gefangen ist und nur noch der Kopf heraus guckt! So kann ich ohne viel Aufwand das Gesicht meines Sklaven platt machen - und das ohne großen Aufwand! Und um ihn ein möglichst lang anhaltendes Erlebnis zu bescheren, trampel ich ihm sowohl in Sneakers, als auch nur in Socken und schließlich ganz barfuß auf dem Kopf herum! :-D


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive