Trampling Herrin

Dominante Herrin steht auf dir

Alle Artikel, die mit "Schmerzen" markiert sind

Von einer sadistischen Mistress wird der gesamte Körper heftig geschunden. In einem geilen Outfit, schwarzen Nylonstrümpfen und mit High Heels wird der mickrige Fußanbeter heftig getrampelt. Mit ihrem ganzen Gewicht springt und trampelt die Mistress auf dem Körper, dem Schwanz und den Eiern des Losers. Dieses Trampling ist sehr hart, doch die Mistress ignoriert bei dieser Domination die Schmerzen und die Schmerzensschreie des Losers. Wenn die Schreie zu laut werden, bekommt er einen Fußknebel. In dem Folterkäfig hört ihn sowieso niemand.


Der nackte Sklave liegt auf dem Boden und sein Schwanz ist in einem Schwanzkäfig gefangen. Dann bekommt der Loser von seiner Mistress ein Trampling auf seinem gesamten Körper. Sein Schwanz kann sich nicht entfalten, was ihm große Schmerzen bereitet. In Keuschheit gefangen und hilflos der Mistress ausgeliefert, so hat sie ihre Sklaven am liebsten. Sklaven müssen sadistisch gequält und dominiert werden, damit sie wissen, wo ihr Platz ist. Der Loser bettelt und jammert um Erlösung, denn sein eingesperrter Schwanz will explodieren.


Welche Schuhe sich am besten für das Trampling eignen, das probiert die Mistress mit ihrem Lieblingssklaven heute aus, indem sie ihm auf die Hände trampelt. Die verschiedenen Schuhe hinterlassen unterschiedliche Schmerzen und Verletzungen. Es wird sich noch herausstellen, mit welchen Schuhen die Mistress besonders gut stampfen kann. Bisher gehören die derben Stiefel zu den Favoriten, denn da hat der Sklave am meisten geheult beim Händestampfen. Die Mistress muss aber noch einige weitere Schuhe ausprobieren, das kann eine ganze Weile dauern.


Solche High Heels hat man noch nicht gesehen, denn sie haben eine extreme Plateausohle und spitze Absätze, die aus Metall sind. Damit trampelt die Mistress auf ihrem menschlichen Teppich herum. Sie ist dabei keineswegs sanft. Die Mistress kann sehr gut mit diesen Heels springen und trampeln. Die Metallabsätze bohren sich in das Fleisch des Losers und man kann sehr gut die Abdrücke sehen, die hinterlassen werden. Unnötig zu erwähnen, dass diese Heels sehr große Schmerzen verursachen und der Loser nur noch stöhnt.


Das ist ein geiles Experiment, denn dieser Fakir lässt sich von vielen heißen Ladys trampeln, während ein Nagelkissen auf seinem Körper liegt. Das wird sehr hart, da bekommt man schon beim Zuschauen große Schmerzen. Sechs Ladys können gleichzeitig auf dem Brett stehen und trampeln. Eine geilere Trampling Party hat man noch nicht gesehen. Interessant sind vor allen Dingen die Spuren, die dieses Trampling hinterlässt. Es gibt nur wenige Männer, die das aushalten können, ohne gleich zu heulen oder zu jammern.


Ein supergeiles Trampling lässt Lady Scarlet ihrem armseligen Loser zukommen. Das Weichei stöhnt und jammert, aber die Lady gewährt keine Gnade. Die High Heels haben sehr hohe spitze Absätze, die ernsthaft verletzen können. Lady Scarlet bohrt sehr tief ihre Absätze in sein mickriges Gemächt und in seinen schwabbeligen Bauch. Er schreit vor Schmerzen, doch er hatte es ja so gewollt, also ignoriert die Lady sein Gejammer und Geheule. Es ist seine Aufgabe als Fußmatte herzuhalten, da duldet die Lady keine Widerrede.


Am Ende gibt er auf. Das Opfer dieser stolzen 9 Nymphen muss nach einer knappen viertel Stunde das Handtuch werfen. Die Damen, die in High Heels auf ihm herum trampeln, hinterlassen nämlich deutliche Spuren - wie er am Ende zeigt. 6 der heißen Girls sind übrigens Novizinnen, stehen das erste Mal als Trampling Herrinnen vor der Kamera.


Heute ist Peters erstes Mal. Ich werde heute seine Hände in die Welt des Hand Tramplings einführen. Ich werde ihm die Welt des Schmerzes zeigen. Natürlich probiere ich mehrere verschiedene Paar Schuhe aus, mit denen ich auf seinen Händen herum trampeln kann. Welche fügen ihm wohl die meisten Schmerzen zu? Finden wir es doch in diesem Clip gemeinsam raus. Wie wäre das? Lust? Die Kamera ist auch extra ganz nah dran, damit Du Dein Vergnügen hast.


Unterwürfige Sklavenschweine fühlen sich bei Serena richtig wohl. Ihre Schuhe stoßen kraftvoll in dein Gesicht. Bei jedem Tritt spürst du das dreckige Profil ihrer Sneaker. Sie tritt so stark zu, dass das Profil ihrer Schuhe Abdrücke hinterlässt. Jetzt kann jeder sehen, dass du brutal gedemütigt wurdest. Du willst mehr? Serena tritt gerne nochmals nach und verpasst dir die nötigen Schmerzen. Die harten Sneaker pressen sich immer wieder neu in dein Gesicht, ganz gleich, ob dir vor Schmerzen schon die Tränen kommen.


Wenn Lisa nach einem langen Tag im Büro nach Hause kommt, will sie sich zuerst einmal an ihrem Sklaven abreagieren. So kommt sie am besten auf andere Gedanken. Er hat sowieso keine Wahl und muss alles über sich ergehen lassen. Noch bevor sie die Büro-Klamotten auszieht, ist erst einmal eine ordentliche Runde Trampling angesagt. Und weil sie gerne seinen Körper und die Schmerzen hautnah spürt, stellt sie sich barfuß und mit dem ganzen Gewicht auf seinen Magen und auf sein Gesicht. Mal sehen, was die zweite Runde Schönes bringt.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive