Trampling Herrin

Dominante Herrin steht auf dir

Alle Artikel, die mit "Sklave" markiert sind

Ihr Hass auf dich strahlt sich in harten Trampeleinlagen aus. Wenn ihre Schuhe dein Gesicht treffen, freut sich diese Lady besonders. Dein Schmerz ist ihre Leidenschaft und sorgt für strenge Tritte ohne Gnade. Falls du dich ihr entziehen möchtest, ist es längst zu spät. Gefangen in den Klauen der jungen Herrin, wirst du immer wieder von ihren Sneakern brutal getreten und zertrampelt, bis du am liebsten aufgeben und weinen würdest...


Lexa hat sich heute für den Sklaven Alex entschieden. Ihr ist nach Trampling zumute - und er muss dafür herhalten. Ihre schwarzen Nylon-Stockings, ihre sexy Füße - eigentlich hat er ja ganz schönes Glück. Aber sie gerät beim Trampeln immer mehr in Rage, es macht ihr heute besonders viel Freude, ihren Sklaven grausam zu quälen. Sie stellt sich mit ihrem vollen Gewicht auf sein Gesicht und schreckt auch nicht davor zurück, darauf herum zu hüpfen. Aber Alex - der hält durch. Wie immer.


Mein Sklave wartet schon im Verlies auf seine Bestrafung. Er hat sich hingelegt und wagt es nicht, zu sprechen. Er weiß, dass die Bestrafung sonst nur noch härter ausfällt. Ich habe mir extra meine heißen Lederstiefel angezogen, die mit den harten, hohen Absätzen. Ich trample damit auf seinem Körper und auf seinem Gesicht Kopf herum. Zum krönenden Abschluss setze ich mich mit meinem geilen Arsch noch auf sein Gesicht und nehme ihm die Luft zum Atmen.


Bei Miss Diana als Sklave vorstellig zu werden, sollte man sich gut überlegen. Wie viel kann man einstecken? Das muss man sich vorher schon mal fragen. Sieh selbst! Die kennt beim Trampling wirklich keine Gnade. Sie zieht sich dafür extra ihre Cowboystiefel an - und die haben verdammt harte Absätze. Damit nimmt sie sich besonders die Eier und den Schwanz ihrer Opfer vor. Wie sieht's aus? Wärst Du bereit dazu, ihr Sklave zu sein?


Converse-Sneaker oder High Heels, Winterboots oder hohe Stiefel, der Würfel entscheidet über dein Schicksal. Je nachdem welche Zahl du gewürfelt hast, bekommst du die strengen Trampel-Einlagen von Madame Marissa zu spüren. Fühle was Erniedrigung bedeutet. In strammen Boots springt sie auf deinen Oberkörper, mit ihren High Heels durchbohrt sie deine Brust und die Stiefel bekommst du direkt in deiner Sklavenfresse zu spüren. Selbst mit den Sneakern läuft sie über dich und lässt dich Schmerzen spüren.


Suchst du die komplette Erniedrigung durch heiße Frauenfüße? Sonny und Joss kennen sich gut aus und wissen, wie sie ihre Sklaven unterdrücken können. Mit ihren nackten Füßen trampeln sie unentwegt auf deinem Bauch herum. Jeder Tritt fühlt sich schmerzhafter an als der letzte. Die beiden stellen sich trotzdem einfach weiter gemeinsam auf dich und zerdrücken dir sogar dein unwürdiges Gesicht, während du ihr Gewicht aushalten musst. Bist du dieser Trampling-Herausforderung gewachsen?


Wenn Lisa nach einem langen Tag im Büro nach Hause kommt, will sie sich zuerst einmal an ihrem Sklaven abreagieren. So kommt sie am besten auf andere Gedanken. Er hat sowieso keine Wahl und muss alles über sich ergehen lassen. Noch bevor sie die Büro-Klamotten auszieht, ist erst einmal eine ordentliche Runde Trampling angesagt. Und weil sie gerne seinen Körper und die Schmerzen hautnah spürt, stellt sie sich barfuß und mit dem ganzen Gewicht auf seinen Magen und auf sein Gesicht. Mal sehen, was die zweite Runde Schönes bringt.


Kennst Du schon Jessica Woods? Die super strenge Herrin, die besonders fies zu ihren Sklaven ist? Schau ihr zu wie schlecht sie einen behandelt - gerne auch Dich. Willst Du sehen, wie sie ihre Stiefel nach dem Reiten an ihrem willenlosen Sklaven abputzt? Wie sie auf ihm herum trampelt? Kannst Du Dir vorstellen, wie geil ihre verschwitzte Möse in der engen Reithose riecht, wenn sie sich auf Dein Gesicht setzt, bis Dir die Luft wegbleibt? Das ist eine Freude, nicht wahr? Das willst Du auch! Dann komm vorbei! Eine Wahl hast Du nicht.


Madame Marissa gibt sich heute mal wieder gar nicht lady-like, sondern ist in allerbester Sadistinnen-Laune. Und weil vor allem sie die Show genießen will und keine Ablenkungen wünscht, hat sie ihren Sklaven auf dem Küchenboden mit Duc-Tape festgeklebt. Der kann sich wirklich keinen Zentimeter mehr bewegen und ist ihr völlig schutzlos ausgeliefert. Sie nutzt die Gunst der Stunde und trampelt genüsslich auf ihm herum. Das reicht ihr aber natürlich nicht und sie fängt an, mit aller Kraft auf ihm zu hüpfen und zu springen. In ihrer hautengen Jeans und den roten Sneakern ist das eine Show, die Du garantiert nicht verpassen willst.


Herrin Amberleigh sagt man viel nach - vor allem, dass sie gnadenlos ist. Vor allem mit Neuankömmlingen geht sie bekanntermaßen garantiert nicht zimperlich um. So bekommt auch ihr neuester Sklave ihr ganzes Können zu spüren. Eine Zigarette rauchend hüpft sie in ihren schwarzen Lederschuhen auf ihm herum, als wäre er nur ein ungeliebtes Möbelstück. Als wäre das nicht schon genug, springt sie auch noch von einer Bank aus auf ihn drauf. Natürlich hat er nur darauf gewartet und genießt jeden Sprung, den diese Profi-Domina da auf ihm macht. Genauso hatte er sich das wohl vorgestellt, als er Amberleigh "Haus des Schmerzes" betreten hat.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive