Trampling Herrin

Dominante Herrin steht auf dir

Wenn Lisa nach einem langen Tag im Büro nach Hause kommt, will sie sich zuerst einmal an ihrem Sklaven abreagieren. So kommt sie am besten auf andere Gedanken. Er hat sowieso keine Wahl und muss alles über sich ergehen lassen. Noch bevor sie die Büro-Klamotten auszieht, ist erst einmal eine ordentliche Runde Trampling angesagt. Und weil sie gerne seinen Körper und die Schmerzen hautnah spürt, stellt sie sich barfuß und mit dem ganzen Gewicht auf seinen Magen und auf sein Gesicht. Mal sehen, was die zweite Runde Schönes bringt.